Ayurveda Lifestyle - Was bedeutet das ? Wie lebe ich ihn ?

Aktualisiert: Sept 19

Namaste und Willkommen zum Ayurveda Lifestyle Blog


Mein Name ist Knut und ich möchte dir den Ayurveda, das Wissen vom Leben, näher bringen. Ich möchte dir zeigen, wie du mit einfachen Handlungen und Verhaltensweisen dein Leben nachhaltig. positiv veränderst. Mehr Energie, besserer Stoffwechsel, Verdauung, besseres Aussehen, Ausstrahlung, Erfolg.....

Dazu gibt es die goldenen Regeln, die du in deinen Tagesablauf integrieren kannst.

Hier noch ein kleines Video Ayurveda Einführung

https://www.youtube.com/watch?v=ScIBoJONQTI


  1. Stehe früh auf ! Die beste Zeit zum aufstehen ist zwischen 4 und 6 Uhr morgens. Warum? In dieser Zeit ist das Vata Dosha aktiver und dies wird bestimmt vom Element Raum und Luft. Dadurch fällt es dir bei regelmäßer Praxis ganz leicht aus dem Bett zu kommen.

  2. Trinke 1-2 Gläser warmes Wasser oder Ingwertee, damit dein Kreislauf und deine Verdauung in Schwung kommt. Anschließend kannst du dann viel leichter entschlacken.

  3. Die Morgenstunden sind ideal für deine spirituelle Praxis. Setze dich bequem hin und konzentriere dich auf deinen Atem und beobachte ihn für 10 Minuten. Wenn du Praxiserfahrung besitzt, dann übe Pranayama um deinen Geist zu zentrieren und deinen Körper mit Pranaenergie anzureichern.

  4. Bevor du dein gesundes Frühstück zu dir nimmst, ist morgens die beste Zeit für eine kurze Morgengymnastik, Yoga, oder laufen. Mach das, was dir Spaß macht und wo du regelmäßig dran bleibst. Anschließend reinige deinen Körper mit eine sanften Dusche.

  5. Damit deine Energie fließen kann, ist es toll, wenn du im Bad die Nasendusche, das Netikännchen benutzt. Dazu kommt etwas Naturbelassenes Himalayasalz und abgekochtes Wasser/ körpertemperatur in das Kännchen und du spühlst jedes Nasenloch abwechselnd für ca. 30 Sekunde durch.

  6. Den Belag auf deiner Zunge kannst du ganz leicht mit einem Zungenschaber entfernen. Den gibt es schon in jeder Drogerie, oder du besorgst dir einen Kupfer-Zungenschaber, der noch besser den Belag entfernt. Das gibt dir ein angenehmes Mundgefühl.

  7. Ölziehen ist eine absolute Geheimwaffe gegen Erkältung, Zahnfleischprobleme, Mundgeruch und Verfärbungen der Zähne. Nimm 1 Esslöffel Sesamöl, alternativ auch Kokos oder Sonnenblumenöl in den Mund und ziehe mindestens 10 Minuten das Öl zwischen deinen Zähnen hin und her. Anschließend ausspucken, kurz mit Wasser ausspülen und dann Zähneputzen. Du wirst den Unterschied sofort spüren. Einfach großartig !!!

  8. Hast du Zeit und die Möglichkeit, dann gib dir selbst eine kleine Selbstmassage. Etwas warmes gereiftes Sesamöl auf alle Gelenke auftragen und einmassieren. Ein Tropfen Öl in jedes Nasenloch und die Ohren nicht vergessen.

  9. Nimm bewußt und ohne Eile dein Frühstück zu dir !! Hast du viele Reserven, dann kannst du mit dem Essen bis zum Mittag warten. Für alle anderen sind 3 gesunde Mahlzeiten am Tag sehr wichtig. Ideal könnte ein gekochter Haferbrei mit Nüssen und Gewürzen sein.

  10. Die Mittagsmahlzeit ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Nimm dein Essen in Ruhe ein. Achte auf vollwertige Zutaten, leichte Verdaulichkeit, nutze Gewürze, die dir zuträglich sind und wenn möglich iss immer warm !

  11. Bis zum Abend kannst du auf Zwischenmahlzeiten und zuckrige Leckereien verzichten, wenn du ausgewogen gegessen hast. Gegen 18 Uhr gönn dir ein leicht bekömmliches Abendessen. Belaste deine Verdauung zum Abend nicht unnötig. Eine wärmende Suppe im Winter mit etwas Reis, oder leckes Ofengemüse mit einem selbstgemachten Dip lassen dich nachts gut verdauen und schlafen.

  12. Nutze die Abendstunden für nette Gespräche, ein gutes Buch oder ein Hobby. Mache dir einen Plan für den nächste Tag und schreibe deine Gedanken nieder. Vermeide aufwühlende Filme oder Internetmedien kurz vor dem Schlafen gehen.

  13. Hast du oft kalte Hände und Füße, dann mach vor dem schlafen noch ein Fußbad mit etwas Basensalz. Anschließen kannst du deine Fußsohlen mit etwas gereiftem Sesamöl einreiben und ein paar dicke Wollsocken drüberziehen. Das wirkt ware Wunder!

  14. Wenn du magst, kannst du dir auch noch eine leckere goldene Milch zubereiten. Die wohltuende Wärme und die Gewürze helfen beim einschlafen. https://deutsche-heilpraktikerschule.de/goldene-milch-ein-leckeres-getraenk-aus-dem-ayurveda/

  15. Ideal ist es, wenn du gegen 22 Uhr zu Bett gehst. Wenn es dir schwer fällt einzuschlafen, dann nutze Atemübungen oder Yoga Nidra um dein System runterzufahren. Es funktioniert !! Bei regelmäßiger Praxis, wird sich dein Schlaf, deine Verdauung, deine Gesundheit und deine Energie positiv verändern. Namaste




60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen